Blühende Orchideenwiese 2017
Hammerweiher Wiesen 2017
Siebenstern im Torfmoos.JPG
Landschaftspflege im Steinacher Moos 2016
Sonnenuntergang Herbst.JPG
Ökokonto Dachsberg 2016
IMG_1378.JPG

Beratung zum Vertragsnaturschutzprogramm 2020

01.11.2019 Das Vertragsnaturschutzprogramm (VNP) soll in den nächsten Jahren deutlich aufgestockt werden. Wie Ihre Flächen und Sie als Landwirt von dieser Förderung profitieren können, erfahren Sie bei uns. Der LPV berät Sie gerne!

Hammerweiher Wiesen 2017

Gemeinsam mit Land- und Forstwirten soll so ein wirksamer Beitrag gegen das Artensterben und für die Erhaltung unserer Natur und Landschaft geleistet werden. Bis 2019 sollen 100.000 Hektar landwirtschaftliche Fläche nach den Vorgaben des Vertragsnaturschutzes (VNP) bewirtschaftet werden. Bis 2030 soll diese Fläche verdoppelt werden.

Ziel der Vereinbarungen im Vertragsnaturschutz ist es, Wiesen, Weiden und Streuobstbestände zur Steigerung der Artenvielfalt möglichst extensiv zu bewirtschaften und auch schwierige Lagen vor Brachfallen und Aufforstung oder Intensivierung zu bewahren. Daher honoriert der Freistaat über das VNP den Verzicht auf Dünge- und Pflanzenschutzmittel und den Arbeits- und Maschineneinsatz. Für die Rückwandlung von Äckern in Grünland in Lagen mit besonderer Bedeutung für den Naturschutz stehen ebenfalls Gelder zur Verfügung. So sollen Wiesenbrüterlebensräume verbessert und ökologisch sensible Gebiete wie Überschwemmungsgebiete, Auen und Moore geschützt werden. Da auch die Flora und Fauna unserer Felder stark bedroht ist, werden zudem für Äcker Vertragsvereinbarungen angeboten, die auf eine extensivere Nutzung oder die Anlage von Randstreifen abzielen. Auch die extensive Bewirtschaftung von Teichen wird honoriert.

An der Finanzierung des Vertragsnaturschutzes beteiligen sich neben dem Freistaat Bayern auch die Europäische Union und der Bund. (Ausschnitt aus dem Infobrief Naturschutz der Regierung von Niederbayern vom 14.12.2018)

Auch wenn die Antragstellung im VNP erst wieder im Januar möglich ist, beraten wir Sie gerne schon jetzt!

 

Was bieten wir?

- Informationen rund ums VNP

- kostenfreie Beratung zum Vertragsnaturschutzprogramm

- ggf. Unterstützung bei der Antragsstellung 

Interessenten mit geeigneten Flächen für das VNP können sich für eine unverbindliche und kostenfreie Beratung gerne bei uns unter Tel. 09421/973-284 oder bei der unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes Straubing-Bogen melden!

 

 

Kategorien: LPV