Blühende Orchideenwiese 2017
Hammerweiher Wiesen 2017
Siebenstern im Torfmoos.JPG
Landschaftspflege im Steinacher Moos 2016
Sonnenuntergang Herbst.JPG
Ökokonto Dachsberg 2016
IMG_1378.JPG

Heckenpflege

Heckenstruktur im Landkreis Straubing-BogenHecken und Feldgehölze sind typische Bestandteile unserer Landschaft. Hecken steigern die landschaftliche Vielfalt und erhöhen dadurch den Erlebniswert unserer Heimat. Neben dem optischen Gewinn bieten Hecken und Feldgehölze unterschiedlichste Vorteile für Natur und Landwirtschaft (s. u.). Tieren bieten sie Lebensraum, Schutz und Nahrung, dem Menschen Schutz vor Wind, Erosion und Schneeverwehungen.

Durch die Pflege bestehender Hecken und Feldgehölze kann die naturraumtypische biologische Vielfalt und regionale Schönheit in der vom Menschen genutzten Landschaft gesichert werden. Mit Hilfe des Kulturlandprogramms des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten kann im Sinne der Erhaltung und Entwicklung der Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushaltes die Erneuerung bestehender Hecken und Feldgehölze finanziell gefördert werden. Da Hecken und Feldgehölze nach Art.16 Bayerisches Naturschutzgesetz i.V.m. § 29 Bundesnaturschutzgesetz geschützte Landschaftsbestandteile darstellen, dürfen sie nicht erheblich beeinträchtigt werden.

 

 

 

Was bieten wir an?

  • Antragsstellung für Förderung
  • Erstellung eines Heckenpflegekonzeptes
  • Umsetzung bzw. Umsetzungshilfe bei der Heckenpflege

 

Vorteile von Hecken und Feldgehölzen für die Landwirtschaft

  • Windschutz
  • Schutz vor Bodenerosion durch Wind und Wasser, d.h. vermindert Bodenkrume
  • Förderung die Taubildung
  • Verbesserung des Wasserhaushalts: Verringern der Verdunstung & Stabilisieren der Bodenfeuchte
  • Stabilisierung des Kleinklimas: Abmildern von Temperaturschwankungen durch den Ausgleich von Bodentemperatur und bodennahen Lufttemperatur
  • Lebensraum für natürliche Feinde tierische Schädlinge: Biologische Schädlingsbekämpfung durch die Verbesserung des biologischen Gleichgewichts
  • Erhöhung der landwirtschaftlichen Erträge der angrenzenden Felder


Ökologische Funktion von Hecken

  • Lebensraum für eine Vielzahl von Pflanzen (Kräuter, Stauden, Sträucher, kleine Bäume)
  • Lebensraum für viele Wirbellose, Amphibien, Reptilien, Vögel und Kleinsäuger
  • Vernetzung verschiedener natürlicher und naturnaher Biotope
  • Stabilisierung ökologischer Regelmechanismen -> Verbesserung des biologischen Gleichgewicht
  • Stabilisierung des Kleinklimas

 

Weiterführende Informationen zur Ökologie und Wirkung von Hecken und Feldgehölzen finden Sie hier.